Christliche Feiertage Bedeutung - Sprüche und Grußworte

Alle Sprüche anzeigen

Ø Dauer: 2 Minuten


Christliche Feiertage Bedeutung - Sprüche und Grußworte

Christliche Feiertage und ihre Bedeutung

In Deutschland werden viele christliche Feiertage begangen, einige nur in der Kirche, andere wiederum in ganz Deutschland als gesetzliche Feiertage. Die größten Feste sind dabei wohl das Oster- und das Weihnachtsfest, aber auch Pfingsten und Allerheiligen sind christliche Feiertage, die von Gläubigen mit äußerster Demut begangen werden. Hier finden sie eine kleine Übersicht über christliche Feiertage in Deutschland.

Das Osterfest

Das Osterfest steht am Beginn der Übersicht und entstand aus dem jüdischen Pascha-Fest und wird seit dem 4. Jahrhundert gefeiert. Im Laufe der Zeit wurde aus dem 1-Tages-Fest ein Fest, ein 5-Tages-Fest, welches sich vom Gründonnerstag bis zum Ostermontag zieht, wobei der Karfreitag, der Todestag Jesus und das Auferstehungsfest am Ostersonntag am meisten gefeiert werden. Für Ostern gibt es keinen fixen Termin, es ist ein sogenanntes bewegliches Fest und richtet sich immer nach dem ersten Frühjahrsmond. 

Christi Himmelfahrt

Christi Himmelfahrt wird 39 Tage nach dem Ostersonntag und zehn Tage vor Pfingsten gefeiert. Die Bedeutung liegt in der Aufnahme Jesu Christi in den Himmel, für die Menschen bedeutet dies den Sieg über den Tod und das ewige Leben.

Pfingsten

Die Bedeutung von Pfingsten liegt in der Entsendung des Heiligen Geistes, das Fest wird am 50. Tag des Osterfestkreises und damit der Abschluss des Osterkreises gefeiert. Durch die Taufe hat Jesu Christi den Heiligen Geist empfangen. Diesen Geist hat er seinen Jüngern mit den Worten: "Empfanget den Heiligen Geist!" übertragen.

Fronleichnam

"Des Herrn lebendiger Leib", ist die übertragene Bedeutung des Begriffs Fronleichnam, ein Feirtag, der in der Übersicht nicht fehlen darf. Das Hochfest des Leibes und Blutes Christi ist ein feierliches Hochfest, welches mit einem Fronleichnamsumzug einhergeht und wie ein Volksfest gefeiert wird.

Mariä Himmelfahrt

Am 15. August wird die Aufnahme der Gottesmutter Maria in den Himmel gefeiert. Schon im Jahr 491 wurde der Feiertag von der Ostkirche begangen, die römisch katholische Kirche feiert diesen Tag erst seit 1950.

Allerheiligen

Auch Allerheiligen findet sich in der Übersicht. Der christliche Feiertag ist allen Heiligen gewidmet. Jeweils am 1. November wird der Feiertag in ganz Deutschland begangen.

Das Weihnachtsfest

Die Bedeutung des Weihnachtsfestes liegt in der Geburt Christi. Mit Ostern und Pfingsten zusammen, gehört Weihnachten zu den drei Hauptfesten der christlichen Kirche. Christliche Feiertage sind der 24. Dezember, der Heilige Abend, der 25. das Fest der Geburt Christi und der 26. Dezember, der Festtag des heiligen Stefan.

Kommentare (0)